Eine Viertelstunde über die Gemeinde

Den ersten Vers im ersten Kapitel des ersten Thessalonicher Briefes habe ich genutzt, um darüber nachzudenken, was eigentlich Gemeinde bedeutet, warum eine Begriffsstudie als Definition nicht ausreicht, wie Gemeinde und Israel zusammenhängen, wie die Weltweite Gemeinde an einem Ort gefunden werden kann und was die Gemeinde davon hat, “in Christus” zu sein. In der Kürze der Zeit war natürlich nur eine konzeptuelle Fassung möglich.

Gliederung:

Ich möchte dieses Mal aus diesem Vers nur eine Aussage herausnehmen: “Gemeinde der Thessalonicher in Gott, dem Vater und dem Herrn Jesus Christus” –
Darüber wollen wir nachdenken:
1. Was bedeutet “Gemeinde”
2. Wie verhält sich Gemeinde zu Israel?
3. Was bedeutet Weltweite Gemeinde und Ortsgemeinde
4 Die Gemeinde gehört Gott
5. Wie die Gemeinde in Christus geborgen ist.

Vollständiger Skript

Wie immer mit den üblichen Abweichungen eines Vortrags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.